Pressemitteilungen

Presseartikel von und über uns.

Eck bei Einweihung des neuen Bürgerzentrums der Stadt Merkendorf

22.10.2019 | IM PM S40/2019

Bayerns Innenstaatssekretär Gerhard Eck bei Einweihung des neuen Bürgerzentrums der Stadt Merkendorf: Großartiges Projekt für die Bürgerinnen und Bürger - Kräftige Unterstützung durch Freistaat und Bund

Begeistert ist Bayerns Innenstaatssekretär Gerhard Eck vom neuen Bürgerzentrum der Stadt Merkendorf. "Hier wurde wirklich Großartiges geschaffen, von dem viele Merkendorferinnen und Merkendorfer über viele Jahre und Jahrzehnte hinweg profitieren werden", schwärmte der Staatssekretär bei der heutigen Einweihung. "Ob Ausstellungen, Theateraufführungen, Konzerte, Vorträge oder Versammlungen, hier ist bestimmt für jeden etwas dabei." Die Gesamtkosten der Baumaßnahme betrugen rund drei Millionen Euro. "Bund und Freistaat haben das Bürgerzentrum mit Finanzhilfen aus dem Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm 'Aktive Stadt- und Ortsteilzentren' mit rund 1,4 Millionen Euro bezuschusst", erklärte Eck dazu. Das sei bestens angelegtes Geld für die Zukunft der Stadt. Wie Eck hervorhob, ist das neue Merkendorfer Bürgerzentrum barrierefrei. Neben dem Bestandsbau, der umfassend saniert wurde, rundet der zweigeschossige Anbau in Holzbauweise das Gebäude nach Osten ab und formt zusammen mit dem Bestandsbau nach Ecks Worten ein harmonisches Ganzes: "Die Planung der Architekten ist wirklich gelungen." Der Staatssekretär dankte allen, die an der Realisierung des neuen Bürgerzentrums beteiligt waren.