Pressemitteilungen

Presseartikel von und über uns.

Eck bei Einweihung des neuen FFW-Hauses der FFW Unteraltertheim

Beeindruckendes ehrenamtliches Engagement - Enorme Eigenleistung von rund 3.500 Arbeitsstunden

07.10.2019 | PM S38/2019 STMI

"Es beeindruckt mich wirklich sehr, was Sie hier gemeinsam geschaffen haben. Hier zeigt sich einmal mehr der enorme und beeindruckende Zusammenhalt in unseren Freiwilligen Feuerwehren!" Mit diesen Worten hat Bayerns Innenstaatssekretär Gerhard Eck der Freiwilligen Feuerwehr Unteraltertheim heute zur Einweihung ihres neuen Feuerwehrgerätehauses gratuliert. "Mit einer enormen Eigenleistung von rund 3.500 Arbeitsstunden haben Sie das ehemalige Lagerhaus der Raiffeisenbank mit den angeschlossenen Bankräumen zu einer funktionalen und hochmodernen Feuerwache umgebaut. Das verdient großen Respekt", sagte der Staatssekretär. Eck weiter: "Wir können mit Stolz sagen: Bayern ist Ehrenamtsland!" 

Für die hohen Sicherheitsstandards in Bayern sorgen laut Eck nämlich nicht nur unsere Polizeibeamten. Es sind gerade auch die Feuerwehren, die freiwilligen Hilfsorganisationen und das THW, die mit ihren rund 450.000 Einsatzkräften ihren Mitmenschen in der Not helfen. Hiervon engagieren sich rund 430.000 ehrenamtlich. "Eine so aktive Bürgergesellschaft findet sich in keinem anderen Land unserer Bundesrepublik", betonte Eck. Um dieses für unser Land unverzichtbare Ehrenamt zu unterstützen, unternehme der Freistaat insgesamt große Anstrengungen, um den hohen Standard bei der Ausbildung und der Ausrüstung insbesondere bei den Freiwilligen Feuerwehren weiter zu verbessern. "Doch auch die besten Rahmenbedingungen nützen nichts ohne das Engagement unserer Feuerwehrmänner und -frauen. Ich danke deshalb allen Feuerwehrdienstleistenden im Landkreis Würzburg und vor allem denen der Freiwilligen Feuerwehr Unteraltertheim, die sich hier so unermüdlich zum Wohl ihrer Mitmenschen einsetzen", so der Innenstaatssekretär abschließend.