Pressemitteilungen

Presseartikel von und über uns.

Geh- und Radweg Bad Kissingen - Arnshausen

Verkehrsstaatssekretär Gerhard Eck zum Baubeginn für den Geh- und Radweg zwischen Bad Kissingen und Arnshausen: 1,1 Mio. Euro für mehr Verkehrssicherheit

06.08.2014 | PM S29/14 STMI

Die Bauarbeiten für den rund einen Kilometer langen Geh- und Radweg zwischen Bad Kissingen und Arnshausen entlang der Bundesstraße 286 haben begonnen. "Investitionen in Geh- und Radwege sind eine wertvolle Investitionen in unsere Verkehrsinfrastruktur und in die Verkehrssicherheit unserer Bürgerinnen und Bürger", sagte Verkehrsstaatssekretär Gerhard Eck zum Baubeginn in Bad Kissingen. Die Gesamtkosten für die Baumaßnahme in Höhe von rund 1,1 Millionen Euro trägt zum größten Teil die Bundesrepublik Deutschland. Die Stadt Bad Kissingen baut ihre innerstädtischen Gehwege sowie die Beleuchtung des Radweges und übernimmt den entsprechenden Kostenanteil von 50.000 Euro. Die Stadtwerke Bad Kissingen verlegen gleichzeitig Versorgungsleitungen und investieren dafür 84.000 Euro.

Gebaut wird in zwei Abschnitten. Heuer wird der 600 Meter lange Bauabschnitt von Bad Kissingen bis zur Bahnkreuzung entstehen. Auch die zum Gewerbegebiet in der "Alten Kissinger Straße" vorgesehene Linksabbiegespur wird noch in diesem Jahr fertig gestellt. Ende Oktober, wenn die Rodungsarbeiten am Bahndamm abgeschlossen sind, startet außerdem der Bau der neuen Bahnbrücke. Diese wird im kommenden Juni unter Vollsperrung eingeschoben werden. Anschließend kann der zweite, gut 400 Meter lange Bauabschnitt des Geh- und Radweges Richtung Arnshausen gebaut werden. Im Dezember 2015 wird die Gesamtmaßnahme abgeschlossen sein.