Pressemitteilungen

Presseartikel von und über uns.

Eck bei Spatenstich für Geh- und Radweg Kirchaich -Nützelbach

Bau- und Verkehrsstaatssekretär Gerhard Eck beim Spatenstich für den Geh- und Radweg zwischen Kirchaich und Nützelbach

31.07.2014 | PM 228/2014 STMI

Die Gemeinden Oberaurach und Priesendorf haben sich entschlossen, von Kirchaich bis Nützelbach entlang der Staatsstraße 2276 einen Geh- und Radweg zu bauen. Bau- und Verkehrsstaatssekretär Gerhard Eck kam zum ersten Spatenstich nach Kirchaich und sagte: "Die Zeit des Wartens und Wünschens der Oberauracher und Priesendorfer ist endlich vorbei: die 800 Meter lange Lücke im Radwegenetz im Aurachtal zwischen Ober- und Unterfranken wird geschlossen. Die Gesamtkosten für den neuen Geh- und Radweg liegen bei knapp 440.000 Euro, davon sind rund 400.000 Euro förderfähig. Bezogen auf diese Summe unterstützen wir die Gemeinden mit einem Zuschuss in Höhe von rund 80 Prozent aus dem Sonderbaulastprogramm." Im Herbst soll der neue Radweg eingeweiht werden.

Eck betonte, dass der Freistaat Bayern den Radverkehr als Bestandteil seiner nachhaltigen integrierten Verkehrspolitik nach Kräften fördere. Mittlerweile stünden in Bayern mehr als 8.000 Kilometer Radwege beziehungsweise für Radler nutzbare Wege entlang von Bundes- und Staatsstraßen zur Verfügung. Damit seien mehr als 50 Prozent der Bundes- und über 30 Prozent der Staatstraßen mit einem Radweg ausgestattet.